Smart

Showing all 8 results

  • Fiat 124 Sport Coupé
    Ab 120,00  

    Fiat 124 Sport Coupé

    Viel Fahrfreude für wenig Geld – dafür stand ein Fiat 124 Sport-Coupé, welches zwischen 1967 und 1975 in drei Generationen produziert wurde. Erst im Frühjahr 1969 bekam das Coupé eine geänderte Frontpartie mit Doppelscheinwerfern, die dem Modell noch mehr sportive Optik verliehen.

    Der Fiat 124 Sport Coupé au der Lord George Flotte verfügt dazu noch über gelbe Nebelscheinwerfer. Also auf zur nächsten Rally!

    Kategorien: ,
    Ab 120,00  
  • Jaguar XJ 300 Daimler Double Six – YOUNGTIMER
    Ab 120,00  

    Jaguar XJ 300 Daimler Double Six – YOUNGTIMER

     

    Zwar noch kein Oldtimer, hat der Jaguar XJ 300 Daimler Double Six dennoch unsere Herzen erobert. Kaum ein Auto läuft mit über 300 PS so leise und federt so geschmeidig wie der XJ12. Zudem fühlt sich der Youngtimer für sein Alter und seine immense Größe agiler an als man vermutet.

    „The Beast“ nennen wir ihn liebevoll, weil wir uns gerne vorstellen, dass der Präsident der Vereinigten Staaten vor knapp 30 Jahren darin zu wichtigen Empfängen gebracht wurde. Auch bei den Rallyes kommt der gerne zum Einsatz und erfreut Teilnehmer die sich an ein klassisches Fahrzeug noch nicht trauen.

    Kategorien: , Schlüsselwort:
    Ab 120,00  
  • Lancia Fulvia 1300S Rallye
    Ab 120,00  

    Lancia Fulvia 1300S Rallye

     

    Das Fahrzeug galt als Nachfolger des Lancia Appia. Wie andere Lancia-Modelle nach dem 1950 vorgestellten Aurelia war der Fulvia nach einer klassischen Römerstraße – hier der Via Fulvia – benannt.

    Das Lancia in fahrtechnisch perfekt ausbalanciertes Auto bauen kann, wurde mit dem Fulvia beweisen.

    Der Frontantrieb der Sportlegende verspricht reine Fahrfreude.

    Erlebe zu zweit in Deinem Miet-Oldtimer eine Oldtimer-Rallye durch den Bayerischen Wald, zum Beispiel in unserer Lancia Fulvia 1300 Rallye 😉

     

    Kategorien: , Schlüsselwort:
    Ab 120,00  
  • MG B Cabrio
    Ab 120,00  

    MG B Cabrio

     

    Anfang der 60er Jahre galt der MG A, was Kundenwünschen betraf, als veraltet. Mehr Platz und Fenster, die sich runterkurbeln statt aufstellen ließen waren Ausstattungsmerkmale, die Komfort versprachen. Neben gesteigerter Leistung bot der MG B diese Annehmlichkeiten. Angetrieben wurde der MGB vom gleichen Triebwerk wie der MGA, aber auf knapp 1800ccm aufgebohrt. Die Leistung wurde aber auch Dank leichterer Konstruktion gefördert.

    Während der 18 Jahre, in denen er produziert wurde, gab es viele Modifikationen. Immer am Puls der Zeit und an den Bedürfnissen seiner Fangemeinde, so wurde er der mit Abstand erfolgreichste MG bis dahin.

    Kategorien: , Schlüsselwort:
    Ab 120,00  
  • Porsche 924
    Ab 120,00  

    Porsche 924

     

    Der Porsche 924 wurde von 1975 bis 1988 produziert und galt als „Einsteigermodell“ unterhalb einer klassischen 911ers. Er war der erste Porsche mit einem wassergekühlten Frontmotor und dem Transaxle-Antriebskonzept und stand im Gegensatz zu den Modellen mit luftgekühlten Heckmotoren.

    Schon gewusst? Ursprünglich wurde der Sportwagen für Volkswagen konstruiert, weshals Teile wie der 2-Liter-Motor auch von VW stammten. Leider wurde aus diesem Grund dem schönen Modell oft nachgesagt, kein vollwertiger Porsche zu sein. Mittlerweile ist er bei Old- und Youngtimer Fans beliebter denn je und eignet sich perfekt um bei einer Lord George Rallye Wertigkeitsprüfungen zu absolvieren.

    Kategorien: , Schlüsselwort:
    Ab 120,00  
  • Renault 4CV Rallye
    Ab 120,00  

    Renault 4CV Rallye

    Das wohl beliebteste Auto seiner Zeit war wohl der Heckmotor-Kleinwagen aus dem Hause Renault, mit dem Beinamen “Cremeschnittchen”. Woher der Name kam: Unmittelbar nach dem Zweiten Weltkrieg wurde das Fahrzeug nur in heller Lackierung ausgeliefert. Die Farbe stammte aus den Restbeständen der Wehrmacht, diese hatte den Renault-Werken vorgeschrieben, Lastwagen für im Farbton Dunkelgelb zu lackieren. Mit Beimischugn von weiß entstand die in „Elfenbein“ umbenannte Farbe.

    Neben dem wassergekühltem Heckmotor galten die vorderen Türen, welche an der B-Säule angeschlagen wurden (also hinten), als Novum. Solche hinten angeschlagenen Türen – auch Selbstmördertüren genannt – wurden 1961 in Deutschland für Neufahrzeuge verboten, weil sie bei unbeabsichtigtem Öffnen während der Fahrt nicht durch den Fahrtwind zugedrückt, sondern durch den großen Luftwiderstand der Türfläche aufgerissen und überdreht werden. Unser Renault 4CV erstrahlt in Sonnengelb und ist ein wahrer Rallye-Meister.

     

    Kategorien: , Schlüsselwort:
    Ab 120,00  
  • Renault Alpine A 310
    Ab 120,00  

    Renault Alpine A 310

     

    Dieses klassische Automobil wird gern die französische Flunder genannt.

    Wird die Renault Alpine A310 gut gepflegt, ist die rare und avantgardistische Flunder ein zuverlässiger Begleiter. Der V6 Motor läuft – für Rallye-Fahrzeuge üblich – rau. Auch außerhalb eines Rennens, verspricht die Renault Alpine A310für jede Art von Oldtimer-Ausfahrt puren Fahrspaß.
    Bei der letzten Lord George Oldtimer Tour war sie auch dabei und kam aufs Siegertreppechen.

     

    Kategorien: , Schlüsselwort:
    Ab 120,00  
  • Triumph TR 4 Cabrio
    Ab 120,00  

    Triumph TR 4 Cabrio

    Der Triumph TR 4 war ein von 1961 bis 1965 produzierter britischer Sportwagen mit italienischen Designeinflüssen. Der Roadster wurde sowohl im internationalen Rallyesport wie auch bei vielen nationalen Rennsport Veranstaltungen eingesetzt.

     

    Eigentlich gab es keinen dringenden Grund, den Triumph TR 3 abzulösen. Trotzdem arbeiteten die Engländer intensiv mit dem italienischen Designer Giovanni Michelotti zusammen, um den Roadster zu modernisieren. Das Ergebnis war der TR 4, ein rundum gelungenes Fahrzeug, dass heute noch die Herzen von Oldtimer-Fans höher schlagen lässt und bei einer Lord George Oldtimer Rallye immer am Start ist.

    Kategorien: ,
    Ab 120,00